Kona Blog – Tag 2

Aloha!

Nach unserer Laufeinheit gestern hat der Jetlag dann doch nochmal zugeschlagen: Beim Dehnen auf der Terrasse bin ich auf meiner Gymnastikmatte eingepennt, obwohl noch gar keine Zeit dafür war.

Heute stand die Besichtigung der Bikestrecke auf dem Programm. Um 7.00h sind wir zur HHT-Zentrale gerollt, wo unsere Bikes in Trucks und wir in Schulbusse verladen wurden. Auf dem Hinweg hat uns Hannes schon ein paar markante Punkte auf der Strecke gezeigt wie z.B. den Abzweig zum legendären Energy Lab. Auf den 10km vor bzw. nach dem Wendepunkt in Hawi soll der Wind ja mitunter ziemlich heftig sein. Heute war allerdings so gut wie kein Wind – Schade eigentlich, hätte gerne gewusst, was da auf mich zukommen könnte.

Einen richtigen Anstieg gibt es – wenn man mal von der Palani-Road absieht, die man ganz am Anfang hoch muss – eigentlich nicht. Dafür aber sehr viele Wellen, so dass in Summe um die 1000hm zusammenkommen. Insgesamt liegt mir das Profil der Strecke glaub ich ganz gut. Wie sehr die Hitze zum Problem wird, werde ich feststellen, wenn wir am Samstag im Wettkampfmodus über die Piste brettern. Der Flüssigkeitsbedarf war aber schon heute enorm: obwohl wir wirklich locker unterwegs waren und ich normal ja Wenigtrinker bin hab ich auf den 90km 3l Wasser verbraucht.

Zurück in Kona, sind Markus und ich gleich noch mal in die Laufschuhe gesprungen um mal anzutesten, wie sich ein Koppellauf in der Mittagshitze anfühlt. War zumindest ein interessantes Gefühl J

Was jetzt schon klar ist: A und O und viel diskutierter Punkt hier ist der Sonnenschutz. Der Trend geht ganz klar zur Ganzkörperbedeckung: Radtrikot oder Zeitfahranzüge mit langen Ärmeln zum Schutz der Schultern, Kompressionssocken zum Schutz der Waden und Ärmlinge zum Schutz der Arme werden am Samstag vielbenutzte Utensilien werden. In der Tat muss man penibel darauf achten, dass jeder Quadratmillimter Haut, der nicht bedeckt ist gut mit Sonnenschutzcreme versorgt wurde. Deshalb überlege ich mittlerweile auch, fürs Radfahren noch ein Radtrikot überzuziehen, um die Schulterpartie zu schützen.

Auf der Radtour heute hab ich mal meine neue GoPro ausprobiert. Ein paar bewegte Eindrücke von der Radstrecke stelle ich hier mal vor, wenn ich ein paar schöne Schnipsel der Aufnahmen zusammengesetzt habe.

Soweit für heute!