Erlangener Triathlon

An Sonntag startete ich beim Triathlon in Erlangen auf der Mitteldistanz. Hätte ich in Frankfurt nicht das Ticket für Hawaii gezogen, wäre das mein Saisonabschluss geworden. So war es eine erste schnelle Trainingseinheit auf meiner „Road to Kona“.

Um so authentischer war es, dass der Neoprenanszug aufgrund der 25°C Wassertemperatur verboten war. Ich hatte mich wieder recht weit hinten positioniert (was im Nachhinein betrachtet vielleicht der Fehler war) und wurde nach dem Startschuss direkt wieder von hinten aufschwimmenden Armen unter Wasser gedrückt, während ich nicht nach vorne weg kam weil wiederum langsame Schwimmer vor mir den Weg blockierten. Die fehlende Sicherheit, die ein Neo in so einer Startphase gibt hat dann wiedermal zu einer kleinen Panik geführt, so dass ich erst mal stehen bleiben musste und mir ernsthaft überlegte, den Wettkampf abzubrechen. Nach einer kurzen Besinnungsphase am Rand des Main-Donau-Kanals, bin ich dann aber doch weiter. Dass nach der Startphase keine vernünftige Schwimmzeit mehr rauskommen konnte, war klar.

Dafür ging dann beim Radfahren und Laufen die Post ab. Erlangen hat ja eine recht flache Radstrecke und das macht mir richtig Spaß. Das gute an meinem schlechten Schwimmstart war, dass damit alle Überholmanöver gegen mich abgeschlossen waren: auf dem Rad und später beim Laufen war ich permanent auf der linken Spur und machte Platzierung um Platzierung gut.

Am zweiten Wendepunkt beim Laufen bekam ich dann das erste mal einen Überblick, wo ich denn überhaupt im Rennen so liege … das war doch nicht so schlecht, wie ich nach dem Schwimmen noch dachte. Vor allem konnte ich noch ziemlich viele Sportler aufsammeln, die mir an den Wendepunkten entgegen kamen. Im Ziel habe ich dann gesehen, dass ich im gesamten Feld die viertbeste Laufzeit hatte. Darauf bin ich ja schon ein bisschen stolz 🙂

Letztlich ging ich als 15ter in der Gesamtwertung und 3ter in meiner AK nach 4:02:13 über den Zielstrich.

Hier meine Ergebnisse im Überblick:

Triathlon Erlangen
2,0 km Schwimmen
80 km Radfahren
20 km Laufen
Gesamt
15. (AK 3.)
0:39:05 (Ø 1:58 min/100m)
2:04:54 (Ø 38,4 km/h)
1:18:14 (Ø 3:54 min/km)
4:02:13